Thema: Sodbrennen und Mineralwasser

Sodbrennen - die lästige Begleiterscheinung

Ganz alltägliche Situationen und Lebensgewohnheiten können den Säure-Basen-Haushalt schnell aus dem Gleichgewicht bringen. Ernährung mit viel Eiweiß, Zucker, Fett, Alkohol oder Kaffee, zu wenig Bewegung und Stress fördern die Übersäuerung des Blutes. Mit "saurem" Geschmack hat das also wenig zu tun. Im Gegenteil – eine Zitrone wirkt im Körper sogar alkalisch - also entsäuernd. Störungen im Säure-Basen-Haushalt sind für den Körper gefährlich. So ist die Medizin heute sicher, dass zahlreiche Krankheiten in direkter Verbindung mit einer Übersäuerung des Körpers stehen.

Symptome sind u. a.:

  • Aufstoßen mit saurem Geschmack
  • Druck- und Völlegefühl
  • Kloßgefühl im Hals
  • Magenkrämpfe

Damit die Stoffwechselvorgänge im Körper richtig funktionieren, muss im Blut ein ganz bestimmtes Säure-Basen-Gleichgewicht herrschen, der sogenannte pH-Wert.

Typische mögliche Folgen einer Übersäuerung sind:

  • Konzentrationsschwäche und Müdigkeit
  • Verhärtete Muskeln und Muskelbeschwerden
  • Das bekannte Sodbrennen
  • Probleme mit der Haut
  • Rheuma und Gicht

Neben organischen Ursachen für Sodbrennen gibt es Einflussfaktoren, die das Beschwerdebild auslösen bzw. verschlimmern können.

  • üppige und zu späte Mahlzeiten
  • zu fettiges Essen, scharfe Gewürze
  • Kaffee, Rauchen und Alkohol
  • saure Säfte
  • leider auch Schoki
  • Angst, Stress und Aufregung

Kein Wunder, wenn wir uns bei unserem modernen Lebenswandel häufig nicht so richtig wohl fühlen.

Info: Sodbrennen / Mineralwasser

Was tun bei Sodbrennen?

In der Regel ist Sodbrennen ein vorübergehendes Phänomen und kann mit einfachen Verhaltens- und Ernährungsregeln gemildert oder sogar vermieden werden.

Grundsätzliche Essensregeln:

  • Kleine Mahlzeiten einnehmen, 5 über den Tag verteilt, gut kauen
  • Möglichst erst essen, wenn die vorige Mahlzeit verdaut ist
  • Wenig, aber gute Fette essen: Olivenöl, Ghee
  • Nicht scharf essen
  • Leichtes Abendessen, möglichst 2-3 Stunden vor dem Schlafengehen

Meiden:

  • Kaffee, Alkohol und Zigarette
  • Kohlensäurehaltige Getränke, Limonaden
  • Pfefferminze
  • Zucker

Verhalten:

  • Nachts mit erhöhtem Oberkörper schlafen
  • Bequeme Kleidung tragen
  • Gewichtszunahme überprüfen

Im akuten Fall:

  • Anis- oder Fencheltee trinken
  • Heilerde mit Wasser einnehmen oder in Kapseln

Zur Vorbeugung:

  • Mineralwasser mit hohem Hydrogencarbonat-Anteil trinken (reguliert den Säure-Basen-Haushalt) auch bei akuten Beschwerden

Hydrogencarbonat ist ein natürlicher Stoff, der vom menschlichen Körper selbst gebildet wird, um den pH-Wert des Blutes zu regeln - also den Säure-Basen-Haushalt in Balance zu halten. In bestimmten Situationen fällt es dem Körper allerdings schwer, eine hohe Übersäuerung mit eigener Kraft auszugleichen.

Zuviel Säure für den Körper
Daraus entsteht Unwohlsein bis hin zur Krankheit. Für solche Fälle gibt es Medikamente - zum Beispiel gegen Sodbrennen, die dem Körper zusätzlich Hydrogencarbonat zuführen. Wer es erst gar nicht so weit kommen lassen möchte, sollte auf eine ausgeglichene Ernährung und viel Bewegung achten.

Hilfreiche, natürliche Unterstützung
Gegen die kleinen "Sünden" des Alltags ist es dann hilfreich, grundsätzlich Mineralwasser mit einem hohen Hydrogencarbonat-Gehalt zu trinken. So erhält der Körper eine kleine alltägliche, wertvolle Unterstützung, den Säure-Basen-Haushalt im richtigen Gleichgewicht zu halten: für den gesunden Stoffwechsel im Blut, für eine natürliche Blutdruck-Regulation, um Sodbrennen und Reizmagen auszugleichen und gegen Entzündungen im Harnwegbereich und Harnsteinleiden.

Sodbrennen und Mineralwasser News ab sofort per E-Mail erhalten.

Sodbrennen - Mineralwasser - kontakt

Das Hydrogencarbonat-Plus bei Sodbrennen

Staatl. Fachingen bietet nicht nur eine ausgewogene Mineralisierung sondern auch einen natürlichen und mineralstoffreichen Helfer zur Vorbeugung gegen Sodbrennen, der direkt aus der Natur kommt: Staatl. Fachingen Classic, das wertvolle Heilwasser mit einem Hydrogencarbonatgehalt von über 1.800 mg/l. Der Mineralstoff wirkt basisch, neutralisiert überschüssige Säuren im Magen und unterstützt so eine ausgewogene Säure-Basen-Balance.

Mehr Info: Hydrogencarbonat und fachingen.de

Staatl. Fachingen STILL, das Premium-Heilwasser. Mit nachgewiesen positiven Wirkungsweisen und einem ungewöhnlich leichten, natürlichen Quell-Kohlensäure-Gehalt von 1,5 g/l.

Staatl. Fachingen MEDIUM, das Premium-Mineralwasser. Angenehm belebend mit einem modernen, unaufdringlichen Kohlensäure-Gehalt von 4,8 g/l.

Info-Service, gebührenfrei: +49-800-1008156

Noch Fragen? Rufen Sie uns einfach an: 0800 / 100 81 56 (gebührenfrei)

Sodbrennen, Mineralwasser

Staatl. Fachingen in Facebook

Auf unserer Facebook Seite posten wir regelmäßig interessante Neuigkeiten. Außerdem freuen wir uns über Beiträge und angeregte Diskussionen.

Jetzt in Facebook besuchen!

Sodbrennen - Mineralwasser ...

Staatl. Fachingen in Twitter

In Twitter bringen wir die Neuigkeiten in Kürze auf den Punkt. Außerdem verlinken wir auch hier immer wieder interessante Artikel, Tipps und Tricks. Es lohnt sich, uns zu folgen.

Jetzt in Twitter besuchen!